SG TROHE
"Alte Herren"

SV Staufenberg ´16



 SG Trohe  -  SV Staufenberg  1 : 5  
                            am 14.09.2016

Torschütze: Timo Panzer
                   


Spieler:  

 

  1. Markus Lewerenz
  2. Manuel Grün
  3. Oliver Schäfer
  4. Andre Kuhl
  5. Dennis Bernhardt
  6. Manuel Grün
  7. Peter Frank
  8. Daniel Hoffmann
  9. Günter Hahn
  10. Christian Becker
  11. Jörg Weigand
  12. Herbert Rau

 

Erste Halbzeit „hui“, zweite Halbzeit „pfui“ !

 

Die Gäste aus Staufenberg konnten an diesem Abend mal wieder aus dem Vollen schöpfen,

sodass sie mit einer starken Truppe angereist waren. Lediglich im Tor mussten sie auf ihren
Stammkeeper verzichten, der seine Laufbahn beendet hat.

 

Es entwickelte sich von Beginn an, mal wieder, ein interessantes Spiel mit einigen Höhepunkten.

 

Die ersten 10 Minuten gehörten den Staufenbergern.

So waren es die Gäste, die bereits nach 5 Minuten ihre erste Großchance hatten.

Ein Ballverlust im Mittelfeld, ein schneller Konter und schon stand der Gästestürmer

allein vor unserem Keeper! Allerdings konnte er die Kugel nicht platzieren, sodass

Markus L. keine Schwierigkeiten hatte den Ball abzuwehren.

 

Nur 2 Minuten später konnte ein Angreifer mit einer einfachen Körpertäuschung Timo P.

im 16er stehen lassen und an der Auslinie entlang bis zum Fünfer durchlaufen.

Aus spitzer Position knallte er den Ball an die Latte.

 

Danach waren unsere Jungs wach und Übernahmen nach und nach die Kontrolle.

 

Nur weitere 2 Minuten später schickte Timo P.,  mit einem Steilpass in die Schnittstelle.

Herbert Rau auf die Reise, allerdings war der Pass nur Zentimeter zu lang getimt, sodass

der Staufenberger Schlussmann gerade noch dazwischen springen konnte.

 

In der 16. Min. war es dann Markus L. der einen schnellen Konter einleitete und mit seinem

verlängerten Abschlag Günter Hahn fand. Dieser stand allein vor dem Staufenberger Keeper,

doch der Ball versprang ihm!

 

Nach 20. Minuten  war es dann wiederum Timo P., der den ersten Warnschuss auf das Gehäuse

der  Gäste absetzte, allerdings verfehlte er da noch sein Ziel.

 

Weitere 5 Minuten später das Gleiche Spiel auf der anderen Seite. Ein Weitschuss, nach einer

schönen Kombination der Gäste, der aber auch über das Ziel hinaus flog.

 

Eine Ecke, von dem gut aufgelegten Timo P., erreichte in der 27 Minute Oli Schäfer,

der die Kugel aber nur noch an das Außennetz setzen konnte.

 

In der 31. Minute gab es die größte Schrecksekunde für unsere SG.

Ein Stellungsfehler von Andre K., der mit einem „Zuckerpass“ überspielt wurde, erreichte den

Gästestürmer 18 Meter frei vor dem Troher Gehäuse, doch auch in diesem Fall versagten

noch die Nerven. Geradezu kläglich zirkelte er die Kugel übers Tor!

 

Doch quasi mit dem Halbzeitpfiff konnte unsere SG dann doch die Führung erzielen.

Ein Doppelpass, ca. 25 Meter vor dem Tor der Staufenberger, konnte Timo P. frei aufnehmen

und sich die Kugel aus halbrechter Position auf seinen starken linken legen.

Dann zog er ab und der „Strahl“ schlug unhaltbar ins lange Eck, neben den Pfosten, ein!

Somit ging es verdient mit 1:0 in die Halbzeit.

 

Eigentlich ein psychologisch wichtiger Treffer kurz vor der Pause, allerdings sollte es
schmerzhaft anders kommen!

 

Es begann direkt nach Wiederanpfiff, als Jörg W. den Ball direkt in die Füße der Gäste spielte und

ein gefährlicher Konter eingeleitet wurde. Glücklicherweise wurde dieser ungenutzt gelassen.

Eine Minute danach, war es wieder einmal Timo P. der sich den Ball eroberte und zu Herbert Rau
durchsteckte, aber auch dieser hatte an diesem Tag kein Schussglück und verzog stark.

Auch Dennis B. reihte sich in die Gruppe der „Weitschussversager“ an diesem Abend ein und

zog aus 20 Meter knapp vorbei.

 

Auch ein Freistoß der Gäste in der 40 Minute ging in die Wolken.

 

Böse Zungen behaupten, dass an diesem Abend keine Sterne, sondern Bälle am Himmel

zu sehen gewesen wären….-unfassbar! J

 

Ging es in den ersten zehn Minuten der zweiten Hälfte noch hin und her, wandelte sich das

Blatt plötzlich und vollkommen. Unsere Jungs hatten keinen Zugriff mehr auf die Gäste und

die Staufenberger übernahmen die Initiative bis zum Schluss.

 

In der 45. Minute konnten die Gäste einen stark vorgetragenen Angriff mit einem Doppelpass

im 16er noch nicht verwerten, doch nur weitere zwei Minuten später konnte der Staufenberger
Stürmer eine Unachtsamkeit bestrafen und überlegt zum 1:1 ausgleichen.

 

Danach gab es eine strittige Situation im Strafraum der Gäste, die zu einem Elfer der SG geführt
hätte, wenn der Schiri die Aktion des Gästeverteidigers richtig eingeschätzt hätte!

Doch der Pfiff blieb aus!

Die letzten Minuten im Zeitraffer, da unsere SG nur noch sporadisch konterte und die Positionen
nicht mehr besetzt wurden.

 

53.Min:  Konter der Gäste nach Abspielfehler der zu einem Pfostenschuss führte.

 

56.Min: Wieder ein Konter der Staufenberger und ein sicherer und überlegter Abschluss zum 1:2

 

Die 60. Minute war ein Sinnbild für mangelhafte 2. te Halbzeit.

Ein Spieler der Gäste eroberte sich in der eigenen Hälfte den Ball und lies auf dem Weg zum Tor

4 Spieler unserer SG einfach stehen! Alleine vorm Keeper konnte er sich die Ecke aussuchen und
verwandelte zum 1:3!

 

62. Ein Verzweiflungsschuss von Herbert Rau aus ca. 20 Meter, über den Kasten!

 

63. Min: Der Gleiche Spieler der zuvor  das 1:3 erzielte, startete einen erneuten Sololauf

und lies wieder  3 Mann stehen, legte im 16er nach hinten ab, und Steven Hassler schloss mit

einem Schuss unter die Latte ab! 1:4

 

66.Min: Ein langer Pass von Timo P. auf Manuel G., der es 13 Meter vorm Tor zu genau

machen wollte und am Keeper und Tor vorbei zirkelte!

 

In der letzten Minute dann auch die letzte Aktion der Gäste.

Unsere SG stand zu offen und spielte auf Abseits, doch die Staufenberger haben die Situation e
rkannt und den Spielzug überlegt zum Endstand von 1:5 abgeschlossen!

 

 

 

Fazit:

2 unterschiedliche Halbzeiten!

Zu wenig Spielverständnis und zu viele Einzelaktionen.

Es muss einiges passieren, dass wir wieder stärker werden.
Gibt es nur noch Spaß in/bei der "dritten Halbzeit"???