SG TROHE
"Alte Herren"

TSV Kleinlinden

TSV Kleinlinden  -  SG Trohe 1 : 1          am 24.08.2013

Torschütze: Matze Weigand
                  

 

Spieler:  

 

1.      Peter Frank

2.      Jens White
3.      Jörg Bernhardt
4.      Andre Kuhl
5.      Rasim Al Jaar
6.      Matthias Weigand
7.      Manuel Grün
8.      Frank Hierling
9.     
Günter Hahn

10.     Pauagiotis Venizeleas (Totti)
11.     Dennis Bernhardt
12.     Herbert Rau
13.     Daniel Hoffmann


 

Spielbericht

Verkürzte Spielzeit und ohne Schiedsrichter

Das erste Spiel der Rückrunde mit einigen Besonderheiten und Kuriositäten.
Als Erstes musste aufgrund von Terminüberschneidungen innerhalb der
Vereinsführung des TSV unsere Spielzeit verkürzt werden, da am selben
Tag ein Spiel der B-Jugend ausgetragen wurde, dies aber den Verantwortlichen
der Alten Herren (von Kleinlinden) so nicht mitgeteilt wurde! Schade!
So wurde bereits nach ca. 55 minuten das Spiel beendet! Auch der geplante
Schiedsrichter erschien nicht, sodass sich beide Mannschaften darauf einigten Fair
miteinander umzugehen und ohne Schiri zu agieren. In diesem Sinne muss man
beiden Mannschaften ein großes Kompliment aussprechen, da das Spiel ohne
jegliche "Reibereien" und absolut Fair über die Bühne ging.

Leider muss unsere SG in Zukunft auf den guten Sportkameraden und
Torhüter Markus Lewerenz verzichten, sodass sich Peter Frank bereit
erklärte sich seiner "alten Aufgabe" zu widmen und uns im Kasten auszuhelfen.
Weiterhin konnte Matze Weigand nach langer Verletzungspause wieder
ins Spielgeschehen eingreifen, was sich als lohnend heraus stellte.

Doch wie immer hatte unsere SG in den ersten 10 Minuten des Spieles
Abstimmungsprobleme, sodass die Ordnung noch nicht da war und die
Gastgeber zu Beginn etwas mehr Spielanteile hatte.
Als die Ordnung aber wieder hergestellt war, bestimmte unsere Mannschaft
das Spielgeschehen und war dem Gastgeber spielerisch doch überlegen.

Nach ca. 13 Minuten konnten unsere Mannen dann den ersten Eckball heraus
holen. Die von Manuel Grün getrettene Ecke konnte Matze Weigand in alter Manier
per Kopf unhaltbar in die Maschen setzen und somit die verdiente Führung erzielen.
Danach erspielte sich die SG immer wieder, mit guten und schönen Kombinationen,
Chancen heraus, die jedoch leider ungenutzt blieben.
Die Gastgeber hatten in der ersten Hälfte nur 2-3 gute Möglichkeiten, die aber
auch nicht wirklich zwingend waren, sodass das Halbzeitergebnis von
1:0 für die SG völlig verdient war.

Auch in der zweiten Hälfte begannen die Linneser besser.
Wieder einmal stand unsere Mannschaft nicht gut, und durch Positionswechsel
innerhalb der SG konnten die Gastgeber sich die ein oder andere
gefährlichere Aktion erspielen.

So war es nur 5 Minuten zu Beginn der 2. Hälfte als sich der starke
Stefan Trzenschiok im Rücken der Abwehr frei laufen konnte und nach einer
Maßflanke aus dem Halbfeld, 14 Meter vor dem Tor, die Kugel direkt abnahm
und im langen Eck unseres Gehäuses unterbrachte. Unhaltbar!
Zu diesem Zeitpunkt sicherlich ein etwas glücklicher Ausgleich, da wir mit der
Chancenauswertung haderten.

In den letzten 15 Minuten hatten die Gastgeber aber dann auch noch 1-2 sehr
gute Möglichkeiten das Spiel für sich zu entscheiden, aber ließen ihre Chancen
ebenfalls ungenutzt, sodass beide Mannschaften im Endeffekt doch zufrieden
sein müssen.

So z.B. stand Jörg Bernhardt alleine vor dem leeren Tor und konnte die Kugel
nicht kontrollieren und auf der anderen Seite war es bereits angesprochener
Stefan Trzenschiok der freistehend am Tor vorbei zielte.

Endergebnis: 1 : 1


Fazit:

Die Chancenauswertung muss besser werden denn ein stärkerer
Gegner rächt sich. Nichts desto trotz, ein sehr faires und ansehnliches
Spiel. Für den Start in die Rückrunde war es ok und mit viel Luft nach
oben.