SG TROHE
"Alte Herren"

TSV Krofdorf Gleiberg


SG Trohe  -  Krofdorf  2 : 2  
                            am 08.04.2016

Torschützen: Herbert Rau, Christian Becker
                  

Spieler:  

 

1.       Markus Lewerenz

2.       Oliver Schäfer

3.       Peter Frank

4.       Rasim Al-Jaar

5.       Andre Kuhl

6.       Dennis Bernhardt

7.       Simon Thomaschewski

8.       Tobi Fleissner

9.       Manuel Grün

10.    Christian Becker

11.    Herbert Rau

12.    Totti

 

Erster Punkt nach Saisonstart – gerechte Punkteteilung!

 

Im ersten Spiel der Saison 2016 gab es ein gerechtes Unentschieden, womit beide
Mannschaften zufrieden waren.

Obwohl unsere SG von Anfang an bemüht war eine gewisse Sicherheit im Spiel zu erlangen,
gelang fast nichts. Man merkte unserer Mannschaft die lange Winterpause und die damit
verbundene fehlende Spielpraxis an.

Die logische Konsequenz daraus: Die Gäste aus Krofdorf dominierten die erste Hälfte
komplett und mussten nur im zweiten Spielabschnitt, aufgrund mangelnder Kondition,
das Spielgeschehen aus der Hand geben.

Die Ausrichtung unserer SG lag in darin, dass Spiel mit Ballkontrolle und ohne überhasteten
Aktionen zu beginnen, doch daraus wurde nichts. Auch wenn der Platz
nicht im optimalen
Zustand war, so kamen doch unsere Gäste mit ihren schnellen
Mittelfeldspieler besser zu Recht.

Die erste Großchance im Spiel leitete allerdings Markus Lewerenz für die Gäste ein,
indem er einen Rückpass von Dennis Bernhardt zwar direkt spielen wollte, allerdings,
aufgrund eines Platzfehlers, über den Ball trat und dieser glücklicherweise vom Schienbein
knapp am Tor vorbei sprang.

Zwar erspielten sich die Gäste ein klares Übergewicht im Mittelfeld, doch ab und zu
konnten unsere Jungs gefährliche Konter fahren. 

So war es in der 11. Minute Christian Becker, der nur mit Fußspitze an den Ball kam,
nach einer Flanke von Herbert Rau, und somit das Ziel verfehlte, aber das erste Mal
gefährlich vor dem Gästekeeper auftauchte.

Nur eine Minute später, die erste gefährliche Aktion der Gäste.
Ein gut getimter Pass in die Schnittstelle der SG-Abwehr und der Gästestürmer kam
14 Meter frei vorm Tor zum Schuss. In diesem Fall konnte sich Markus Lewerenz
mit einer Glanzparade auszeichnen.

Weitere 5 Minuten später gab es erneut eine Kontersituation unserer SG,
die Herbert Rau mit einem Schuss übers Gästegehäuse abschloss.
Und nochmals 5 Minuten später, dass gleiche Spiel auf der Gegenseite.
Ein Krofdorfer Spieler kam frei zum Schuss, aber auch seine Zielgenauigkeit ließ
zu wünschen übrig und der Ball flog über das Tor. 

Nun entwickelten sich Szenen im Minutentakt.

22. Minute:
Oli Schäfer erkämpft sich den Ball im Mittelfeld und legt die Kugel nach außen
auf Herbert Rau. Die Flanke verwertet Manuel Grün, mit seinem schwächeren
Rechten direkt,
aber leider am Gehäuse vorbei.

23. Minute:
Ein Schuss aus der zweiten Reihe bringt ebenfalls keinen Erfolg.

24. Minute:
Der nächste Konter unserer SG, doch auch dieser endet im Troher Nachthimmel.

Fünf Minuten vor der Pause war es dann soweit. Ein Fehlpass im Spielaufbau lädt
die Gäste zum Konter ein, wobei dieser zum logischen 0:1 der Krofdorfer führte.
Eine überhastete Aktion die zu Recht bestraft wurde.

Die zweite Hälfte begann wie die Erste. Krofdorf konnte „noch“ das Spiel an sich ziehen,
doch der Druck und die Kondition ließen nach, sodass die Spielanteile langsam verteilt
wurden.

Erst in der 50. Minute konnte die erste gefährliche Szene beobachtet werden. Diesmal
war es Tobi Fleissner der eine Flanke aus dem Halbfeld in den Strafraum schlagen konnte
und den durchgestarteten Simon T. fand. Seine Direktabnahme und sein Risiko wurden
aber nicht belohnt, sodass er nur das Außennetz traf.

Allerdings konnte Simon nur drei Minuten später den ersten Assist für sich verbuchen.
Nach gewonnenem Zweikampf, 20 Meter vor dem Tor, steckte er Mustergültig auf
den wartenden Herbert Rau durch, der alleinstehend die Kugel ins lange Eck
einschweißte. 1:1


In der 58.Minute war es wieder Simon T., der einen sehr stark erkämpften Ball
von „Totti“ aufnehmen konnte und wiederum zum Torassist wurde.

Christian Becker nahm die Kugel aus 18 Meter auf und konnte aus halblinker
Position frei auf das Gästetor zu laufen. Überlegt schloss er ab und schob
zur 2:1
Führung ein.

Das war die stärkste Viertelstunde unserer SG. In dieser Zeit hätten wir den Sack
zu machen können, aber leider agierten wir zu überhastet und unkonzentriert,
sodass die Entscheidung ausblieb und 2 Großchancen vergeben wurden.

Eine flache Reingabe von Manuel Grün lies Herbert Rau auf Zuruf von Christian Becker
durch seine Beine laufen, der 6 Meter vor dem Tor, freistehend, zum Abschluss kam.

Doch die Direktabnahme flog so hoch über die Kiste, dass es fraglich war, ob der Ball
wieder gefunden werden könnte. ((Bemerkung für Insider: „Sonst heult er doch“))


Zwei Minuten später die letzte Großchance unserer SG. Simon T. wurde perfekt bedient
von Totti und Stand alleine vorm Keeper, doch auch er semmelte den Ball über den Kasten!


Somit waren es 2 Minuten vor Schluss die Gäste aus Krofdorf die eine Fehlentscheidung
des Schiedsrichters ausnutzen konnten.

Eine Bogenlampe in den 16er konnte der SG-Keeper nicht aufnehmen, ohne eine Verletzung
des Stürmers in Kauf zu nehmen, sodass dieser mit dem Kopf weiterleiten
konnte.
Ein weiterer Spieler, in klarer Abseitsposition, musste nur noch einschieben.


Alles in allem ein gerechtes Unentschieden mit lustigen Anekdoten für die 3. Halbzeit!


Fazit:
Man merkt deutlich, dass unserer SG die Spielpraxis fehlt und das
die Abstimmung zwischen den Mannschaftsteilen noch nicht stimmt.
Dies wird sicherlich im Laufe der Saison besser, ergo müssen wir zunächst
ein paar Spiele laufen lassen um konstruktive Kritik anbringen zu können.


:-)