SG TROHE
"Alte Herren"

VfB 1900 Gießen

SG Trohe  -  VfB 1900 Gießen 4 : 1          am 24.05.2013

Torschützen: Dennis Bernhardt, Günter Hahn, 2 x Christian Becker


Spieler:  

 

1.      Markus Lewerenz

2.      Jens White
3.      Dennis Bernhardt
4.      Thorsten Rühl
5.      Rasim Al Jaar
6.      Detlef Klein
7.      Christian Becker
8.      Frank Leidner
9.      Frank Hierling

10.    Günter Hahn

11.    Jörg Bernhardt

12.    Harald Patzel
13.    Michael Lack
14.
    Pauagiotis Venizeleas (Totti)

 

 

Spielbericht

Wiedergutmachung mißlungen! (aus Sicht des Gegners)

Nachdem die letzten geplanten Spiele wegen zu geringer Beteiligung von
unserer SG abgesagt werden musste, konnte man an diesem Abend doch
noch den ein oder anderen "aktivieren" um gegen unseren starken
Gegner, dem VfB Gießen, auflaufen zu können.
Dabei konne sogar Michael Lack zu einem "Kurzeinsatz" bewegt werden,
nachdem er seine "Stiefel" wieder von der Wand bekommen hatte.
Diesbezüglich muss man mal wieder sehr lobend Harry Patzel erwähnen,
der an diesem Abend 70 Min. zur Verfügung stand, aber aufgrund der
Stärke des Gegners und der besonderen personellen Situation auf einen
Einsatz "doch noch" verzichtete.
Danke Harry!
Es ist immer wieder schön auf solche Teamplayer und Kameraden zurückgreifen
zu können, und die sich bereit erklären in Notfällen parat zu stehen! Vielen Dank!

Unsere Gäste aus Gießen hatten zur letzten Begegnung einiges wieder gut
zu machen, da Sie vor heimischer Kulisse Anfang Oktober 2012 eine bittere
Heimniederlage (3:5) gegen uns hinnehmen mussten.
Um Wiedergutmachung bemüht konnten dann auch entsprechend gute Kicker
für das Freitagabendspiel seitens des VfB aktiviert werden, sodass eine
hochklassike Mannschaft, unter anderem mit Patty Viehl, Kai Braun, Mario Gelo,
Ömer Köse, Michael Reeh etc., auflaufen konnte.
Somit waren wir gewarnt.

Wie erwartet legten die Gäste von Beginn an los wie die Feuerwehr und drückten
uns von Anfang an in die eigene Hälfte. Dem schnellen und direkten Spiel sowie eine
gute Ballsicherheit der Gießener konnte man nur wenig entgegensetzen. 
Unser Mannschaft schaffte es nicht sich lange aus der Klammerung zu befreien.
Nur mit vereinzelten Kontern versuchten wir zum Erfolg zu kommen, was
an diesem Abend auch gelingen sollte.

Die erste Hälfte unserer SG war von Außen betrachtet die schlechteste Leistung
seit langem. Fehlpäße, Unkonzentriertheit beim Spielaufbau, Gemecker untereinander,
alles was dazu dient den Gegner aufzubauen haben wir geschafft.
Auch wenn einige Spieler nicht ihren besten Tag hatten, so war andererseits das
Positive das gekämpft wurde.
Und zur Überraschung aller, fiel bereits nach 4 Minuten das 1:0 durch Dennis Bernhardt!
Eine geplante Flanke aus dem Halbfeld rutschte ihm über den Spann, sodass die Kugel
mittig auf das Tor von Kai Braun flog. Dieser hatte wohl auch einen rabenschwarzen
Tag erwischt, denn als er den Ball über die Latte lenken wollte legte er sich die "Hülse"
in die Maschen. Perfekter Start füs uns!
Unbeeindruckt davon spielten die Gäste weiter auf unser Tor und erspielten sich gute
Tormöglichkeiten, die aber entweder geblockt oder vom "besten Spieler des Tages",
Markus Lewerenz, zunichte gemacht wurden.
Auch die Schüsse aus der Distanz fanden an jenem Abend nicht ihr Ziel, aus Seiten der
Gießener! Trotzdem konnte eine Ecke der Gäste nicht weit genug aus der Gefahrenzone
befördert werden, sodass die zweite Angriffswelle mit einer schönen Flanke auf den
kurzen Pfosten ihren Abnehmer fand und Michael Reeh den Ausgleichstreffer für die
Gäste erzielte.
Nur 5 Minuten später konterte unsere SG wieder einmal und eine gute Kombination über
unsere rechte Angriffsseite schloss Günter Hahn aus 18 Meter mit dem 2:1 ab.
Auch bei diesem Treffer war uns das Glück hold, da der Ball unhaltbar für den Keeper
abgefälscht wurde.

In der Halbzeit mussten allerdings ein paar "warme Worte" gefunden werden um die
Ordnung im Spiel wieder herzustellen. 1, 2, 3 Positionswechsel und die SG zeigte sich
wieder so wie man es gewohnt war!
Obwohl die Gäste zu Beginn der 2. Hälfte noch immer ihr Spiel aufdrängen wollten,
kamen Sie aber immer seltener an den gut stehenden Gastgebern vorbei, sodass nur
Einzelaktionen noch für Gefahr sorgten, die aber, wie bereits erwähnt, der gut postierte
Keeper unserer SG zunichte machen konnte.
So kam es, wie es kommen musste.
Die gute körperliche Verfassung und vor allem die Kondition unserer Mannschaft ließ
die Gäste verzweifeln, sodass es nach und nach immer mehr Kontermöglichkeiten gab.
Eine dieser Möglichkeiten konnte der an diesem Abend sehr gut aufgelegte Christian
Becker zum vorentscheidenden 3:1 in der 42. min. in die Maschen donnern.

                                      ((( Achtung: Absicht )))
Nun konnte man merken wie die Gäste den "Sand in den Kopf" steckten! :-)

2,3 gute Möglichkeiten und Freistöße aus dem Halbfeld wurden von unserem Torwart
gepflückt und schnell zum Konter genutzt. Dabei hätte noch das ein oder andere Tor
fallen können, wenn wir noch konsequenter gewesen wären, aber mit der 60. Minute
sollte es an diesem Abend genug "Schmach" für unsere Gäste aus Gießen sein.
Wieder einmal setzte sich Frank Leidner auf der linken Seite durch und zögerte ein
wenig um den Gegenspieler zu verwirren, was auch gelang. Dann hob er den Ball
ganz überlegt, kurz vor der Auslinie, fast von der 16er Linie, weit auf den 2.ten Pfosten,
über den Verteidiger und den Keeper hinweg, wo der heraneilende Christian Becker
ganz überlegt ins kurze Eck einschob. 
4:1 Endstand!
Und gleichzeitig der vielleicht etwas zu hoch ausfallende, aber verdiente Sieg
unser Mannschaft.
                                   


Fazit:

Eine misslungene Revanche, aus Sicht der Gäste!
Diesmal konnte man mit der Chancenauswertung unserer SG voll
und ganz zufrieden sein. Eine schreckliche 1. Halbzeit, die
aber von der Disziplin in der 2. Hälfte wieder fast egalisiert wurde.
Hoffen wir, dass alle unsere Verletzen Spieler bald wieder an
Bord sind, sodass wir die Saison entsprechend beenden können.